Start Landesverband Beratungsstellen

Beratungsstellen des BLRA

Beratungsstellen des BLRA
Bayerischen Landesverbandes für die
Rehabilitation der Aphasiker e.V.

- Aphasie Landesverband Bayern -

 

Oberbayern

NeuroKom Isarwinkel - Aphasie Forum Bayern
Buchener Str. 21
83646 Bad Tölz
Frau Meike Merz
Tel. 08041 / 80889-977
Fax: 08041 / 80889-990
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet: www.neurokom.de


Aphasie Beratungsstelle Holzkirchen
Praxis für Logopädie Kathleen Geißler
Münchner Straße 41
83607 Holzkirchen
Tel. 08024 / 4740770
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet: www.logopaedie-geissler.de
jeden Dienstag
von 10.00 – 11.00 Uhr

 

ZAMOR e.V. Beratungszentrum nach
Schlaganfall und Hirnschädigung
im Hollis –
Krumenauerstraße 44
85049 Ingolstadt
Tel. 0841 / 46101
Fax: 0841 / 46108
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet: www.zamor.de

 

Beratungsstelle für Menschen mit Schädel-Hirn-Verletzungen
Frau Esther Kirn, Dipl. Sozialpädagogin
Seidlstraße 4
5. Stock
80335 München
Tel: 089 / 540456-160
Fax: 089 / 540456-161
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet: www.schaedelhirn-hilfe.deÂ

 

Aphasie Beratungsstelle München
Sprachtherapie Amberg
Fachpraxis für neurologische Sprach- und Sprechstörungen
Frau Barbara Amberg-Haubenreiser
Bunzlauer Straße 40
80992 München
Tel. 089 / 38907746 oder 0160 / 8026719
Fax: 089 / 38907747
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet: www.sprachtherapie-amberg.de
Termin: Jeden ersten und dritten Montag im Monat
nach telefonischer Vereinbarung

 

Aphasie Beratungsstelle München Zentrum
Praxis für Logopädie und Kommunikation
Frau Claudia Grönke
Leopoldstraße 27
80802 München
Tel. 089 / 28805110
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet: www.logomuc.de
Termin: jeden Donnerstag
von 10.00 Uhr - 11.00 Uhr

 

Beratungsstelle München Süd
Frau Stefanie Seith
Praxis für Logopädie
Poccistraße 10
80336 München
Tel. 089 / 76774774
Fax: 089 / 76774775
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Termin: Jeden Dienstag und Freitag
von 18.00 Uhr - 19.00 Uhr

 

Beratungsstelle München
Dr. Anja Wunderlich
Praxis für Logopädie - Wort für Wort
Nymphenburger Straße 33
80335 München
Tel. 089 / 20357322
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet: www.wortfuerwort-muenchen.de
Termin: Jeden Montag
von 18.00 Uhr - 19.00 Uhr (jederzeit Terminvereinbarung möglich)

 

Mutabor
Corneliusstraße 26
80469 München
Tel. 089 / 202221
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet: www.mutabor.org

 

Frau Petra Veronika Seidl
Caritasverband Starnberg e.V.
Theresienstraße 6
82319 Starnberg
Tel. 08151 / 9137-13
Fax: 08151 / 9137-99
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Termin: Nach Vereinbarung

 

Niederbayern:

Beratungsstelle Aphasie Bad Griesbach im
Rehazentrum Passauer Wolf
Frau Petra Levin
2. ObergeschossRaum 271
Bgm.-Hartl-Platz 1
94086 Bad Griesbach-Therme
Tel. 08532 / 274616 oder Tel. 08532 / 274615
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Termin: jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat
von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr

 

Beratungsstelle Aphasie Grafenau
Frau Gaby Auer
Säumersteig 4
94481 Grafenau
Tel. 08552 / 2374 oder 0170 / 8040962
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Termin: nach Vereinbarung

 

Mittelfranken

Beratungsstelle Bad Windsheim in der Kiliani-Klinik
Herr Ralph Dürr
Postanschrift:
Libaviusstraße 1
91541 Rothenburg ob der Tauber
Tel. und Fax 09861 / 8384
Termin: Jeden zweiten Dienstag

 

Integrationszentrum für Aphasiker e.V.
Frau Anna Rossmann
in der Fachklinik Herzogenaurach
In der Reuth 1
91074 Herzogenaurach
Tel. 09132 / 83 31 30
Fax 09132 / 83 31 80
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Unterfranken:

Aphasiker-Zentrum Unterfranken gGmbH
Robert-Koch-Straße 36
97080 Würzburg
Tel. 0931 / 29975-0
Fax 0931 / 29975-29
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet: www.aphasie-unterfranken.de
Mit Außenstellen in Aschaffenburg, Bad Neustadt an der Saale und Schweinfurt

 

Außenstelle Aschaffenburg
Herr Heino Gövert
In der AOK
Veranstaltungszentrum, Raum G 11
Goldbacher Straße 57
63741 Aschaffenburg
Tel. 06021 / 499682
Termin: jeden Donnerstag
nach Vereinbarung

Aussenstelle Bad Neustadt an der Saale
Außenstelle des Aphasiker-Zentrum Unterfranken gGmbH

 

Oberfranken

Aphasiker Zentrum Oberfranken
Frau Heike Frankenberger
Jakob-Herz-Straße 1
95445 Bayreuth
Tel. 0921 / 309-500
Fax 0921 / 309-201
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Internet: www.aphasiker-zentrum-oberfranken.de
Termin: Montag – Freitag
10.00 Uhr - 12.00 Uhr und nach Vereinbarung

 

Außenstellen in Bad Staffelstein
Außenstelle des Aphasiker Zentrum Oberfranken e.V.
Am Kurpark 11
96231 Bad Staffelstein
Tel. 09573 / 56225
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Termin: täglich von Montag bis Donnerstag
von 9.00 – 12.00 Uhr und nach Vereinbarung

 

Außenstelle in Bamberg
Außenstelle des Aphasiker-Zentrum Oberfranken e.V.
Im Klinikum am Michelsberg
St.-Getreu-Straße 14. – 18
96049 Bamberg
Tel: 0951 3094431
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Termin: Nach Vereinbarung

 

Schwaben

Aphasiker-Café in der Fachklinik Ichenhausen
Herr Wolfgang Schiessl und Fr. Fischer, Logopädin
Krumbacher Strasse 45
89335 Ichenhausen
Tel. 08226 / 1436

 

Soziale Aspekte in der Beratung von Aphasikern

Die soziale Beratungsarbeit mit Aphasikern und ihren Angehörigen beinhaltet Fragen zu Leistungen aus dem Sozialrecht, wobei es um die zentrale Frage geht, wer diese Leistungen unter welchen Voraussetzungen, wo, wie lange und in welcher Höhe beanspruchen kann.
Das Sozialrecht umfasst die Leistungen aus der Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB III), Leistungen für Behinderte (SGB III), Krankenversicherung (SGBV), Rentenversicherung (SGB VI), Unfallversicherung (SGB VII), Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen (SGB IX), Pflegeversicherung (SGB XI) und Sozialhilfe (SGB XII).
Die Beratung von Aphasikern orientiert sich nach der Situation des Hilfesuchenden und seiner Familie.
Je nach individueller Betroffenheit unterscheidet sich der Bedarf an Unterstützung und Hilfe im

  • sozialen,
  • finanziellen,
  • psychischen
  • oder familiären Bereich.

Immer wiederkehrende Themen sind

  • die Schwerbehinderung und der Schwerbehindertenausweis mit seinen Nachteilsausgleich,
  • die gesetzliche Rentenleistung,
  • die Leistungen der Krankenversicherung (Kostenübernahme Therapien , ambulante Arzt- und Therapiefahrten),
  • die Leistungen der Pflegeversicherung im häuslichen Bereich (Pflegestufen),
  • die Leistungen der Sozialhilfe und der Rehabilitation und Teilhabe.

Eine gute Beratung von Aphasikern setzt Wissen über die Sprachstörung voraus. In einer ruhigen Umgebung, mit gezielten Ja-Nein Fragen und der dazu nötigen Zeit hat der Ratsuchende die Möglichkeit seine Wünsche und Bedürfnisse mitteilen zu können. Auch rechtliche Aspekte werden dann in der Regel sehr gut verstanden und die notwendigen Maßnahmen/Antragsverfahren eingeleitet.Die Unterstützung und Begleitung richtet sich nach dem Hilfebedarf des Betroffenen und/oder seiner Angehörigen.


Hiltrud Leber
Dipl. Sozialpädagogin (FH) / ZAMOR e. V.